TLS4B Automatische Tankinhaltsmessung

Das automatische Tankinhaltsmesssystem TLS4B bietet umfassende Tankstellendaten für eine komplette Bestandsverwaltung. TLS4B verknüpft branchenweit führende Algorithmen mit verstärkter Sicherheit, Informationen in Echtzeit und dem Zugriff auf das System jederzeit und überall, damit sie die Kontrolle über Ihre Nassdaten behalten.

Bewährter Schutz
Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Bestände durch die Lösungen für die automatisierte Bestandsüberwachung und Leckerkennung von TLS4B, um stets den aktuellen Zustand Ihres Betriebs zu kennen.

Bewährte Präzision
Konsequente automatisierte Bestandsinformationen für eine akkurate Nassdatenverwaltung. Die durch externe Stellen zertifizierte Leckerkennung sorgt dafür, dass Tanks und Leitungen dicht sind. Der Fernzugriff auf das TLS4B ermöglicht jederzeit und überall den Zugriff auf relevante Informationen.

Bewährter Gewinn
Durch die automatisierte Überwachung erübrigen sich zeitaufwändige manuelle Peilvorgänge, so dass mehr Zeit für produktivere Aktivitäten verbleibt und Gesundheits- und Sicherheitsrisiken reduziert.

Bewährter Partner
Die automatischen Tankinhaltsmessungssysteme von Gilbarco Veeder-Root bieten Lösungen für hochwertige Nassdatenverwaltung mit bewährter Zuverlässigkeit und Präzision. Mit unseren Produkten erzielen Sie die erforderlichen Ergebnisse und den Schutz, den Ihr Betrieb verdient

  • Leistungssteigerung – TLS4B verbindet bewährte Bestandsverwaltung mit Leckerkennungsmerkmalen in einem vielseitigen System für kleinere Tankstellen, das besonders benutzerfreundlich und zugänglich ist.
  • Bereit für die Zukunft – zusammen mit TLS4 und TLS4B ist die TLS-4xx-Familie die Plattform für Tanküberwachung und Umweltschutz der nächsten Generation, auf die sich die Betreiber von Treibstofflagern auf Jahre verlassen können.
  • Internetfähiger Fernzugang – überwachen Sie die Leistung Ihrer Station, erhalten Sie Hinweise in Echtzeit und greifen Sie über internetfähige Geräte auf Wirtschaftsdaten zu – jederzeit und überall.
  • Effizienzsteigerung der Standortmitarbeiter – die kontext-sensitive HILFE-Funktion optimiert die Nutzerkompetenzen und die Schulung des Personals; vorprogrammierte maßgeschneiderte Hinweise bieten situationsspezifische Informationen für im Voraus festgelegte Mitarbeiter.
  • Workflow-Wizard – strafft die Systemprogrammierung und stellt sicher, dass nichts übersehen wird, damit eine optimale Systemleistung gewährleistet ist.
  • Datenschutz – bewahren Sie Informationen bis zu drei Jahre lang auf und schützen Sie sie bei Stromausfällen, Batterieaustausch oder Software-Upgrades.
  • Sicherheitskontrollen –maßgeschneiderter Nutzerzugriff und Internetschutz durch Secure Socket Layer (SSL), damit Ihr Netzwerk sicher ist.
  • Fern-Software-Download – leichter Zugriff auf Software-Updates ohne Technikerbesuche
  • Bereit für Insite360 – mit der eingebauten Data Logger-Funktion können Sie durch das Service-Portfolio von Gilbarco Veeder Root problemlos den Wert Ihrer Investition maximieren.
  • Sondenschnittstelle: Bis zu 6 Mag Plus- oder Mag-FLEX-Sonden (Mischung möglich)
  • Eigensichere Sonden- / Sensor-Eingänge: 6
  • Sensoren: Bis zu 6 einer beliebigen Art (ausgenommen PLLD)
  • Relais / Externe Eingänge: 2 Relais, 1 externer Eingang (eingebaut)
  • Eingebaute Kommunikations-Ports:
    • 2 Serielle Schnittstellen, RS232 / RS485 (2-wire), konfigurierbar
    • 1 Ethernet
    • 2 USB
  • SLD Statische Tankprüfung: Optional bei Mag 1 / Mag 2-Sonden in unterirdischen Tanks
  • Liefererkennung und Reporting
  • Datenspeicherung und verfügbare Berichte: bis zu drei Jahre
  • Netzwerk-Drucken
  • Konsole ohne Display: Optional
  • E-Mail: Eingebaut
  • Data Logger-Funktion (Insite360): Eingebaut
  • Fern-Software-Download: Ja (Konsolenanmeldung erforderlich)
  • Dichte-Überwachung: Ja (Voraussetzung: Mag Plus Dichtesonden & Schwimmersätzen)
  • Phasentrennung: Ja, mit Phase-Two 4“ Schwimmern
  • Lagertemperaturbereich: -40°C bis 70°C
  • Betriebstemperaturbereich: 0°C bis 40°C
  • Für 2015 geplante neue Merkmale:
  • TSL Programmierte Erkennung plötzlicher Verluste: Optional
    • VR2 Gasrückführungsüberwachung: Optional
    • IFSF über TCP/IP
    • IFSF LON (voraussichtlich Anfang 2016 erhältlich)